03.09.2020 in AG 60plus von SPD Ostalb

Der Sozialstaat ist das vorrangige Ziel der SPD – Zuversicht für Aufwärtstrend ihrer Partei bei den SPD-Senioren

 
Die AG-60plus und die Referentin Sonja Elser

Im Lorcher Café Muckensee trafen sich am 26. August die Mitglieder der AG 60+ der SPD im Ostalbkreis zum Vortrag von Sonja Elser, der Landesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft der Frauen in der SPD. „Wie geht es weiter mit der SPD“ lautete ihr Thema. Zunächst begrüßte die Vorsitzende der SPD-Senioren im Ostalbkreis, Marga Elser, die zahlreich erschienen Mitglieder aus ganz Ostwürttemberg. Sie bedauerte, dass ein umfangreiches und bereits gut durchgeplantes Jahresprogramm der Corona-Pandemie bisher zum Opfer fiel. Erst heute sei im Freien die 1. Diskussionsveranstaltung möglich geworden.

16.07.2018 in AG 60plus von SPD Ostalb

Stadtbibliothek und Naturtheater in Heidenheim

 
Die AG-60plus vor der Stadtbibiothek in Heidenheim

Höhepunkte einer Tagesausflugs der SPD-Senioren Ostwürttembergs

 

Am 10. Juli besuchte die 60+AG der SPD im Ostalbkreis auf Einladung der SPD-Senioren Heidenheims ganztägig diese bedeutende Stadt Ostwürttembergs.

23.05.2018 in AG 60plus von SPD Ostalb

Unbekanntes Stuttgart von SPD-Senioren der Ostalb besucht

 
Die SPD-Senioren in Stuttgart

Am 16. Mai führte Gertraut Haug aus Gschwend 28 SPD-Senioren des Ostalbkreises in Bad Cannstatt, Hallschlag, Mühlhausen und Münster zu ihnen allen unbekannten attraktiven Orten der Großstadt Stuttgart. In Mühlhausen erwartete Pfarrer Roland Spur die Gäste vor der Veitskapelle, die nach dem Veitsdom in Prag benannt ist. Über der Tür im Tympanon ist die Grundsteinlegung von 1380 durch den Bauherren Reinhart von Mühlhausen in mittelhochdeutscher Schrift verewigt.

01.06.2017 in AG 60plus von SPD Ostalb

SPD-Senioren in Nördlingen

 
Die SPD-Senioren in Nördlingen

Stadtführung und Diskussion mit der Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Donau-Ries, Gabriele Fograscher

Plädoyer für mehr Sozialen Wohnungsbau, menschenwürdige Renten,  Klare Absage an den „Radikalen Marktkapitalismus“ durch Privatisierung von Handlungsfeldern der öffentlichen Daseinsvorsorge.

 

15.05.2017 in AG 60plus von SPD Ostalb

Landeserstaufnahmeeinrichtung in Ellwangen, eine humane Einrichtung für Flüchtlinge

 
Die AG-60plus in der LEA in Ellwangen

SPD-Senioren der Ostalb dort auf sehr informativem Besuch

Berthold Weiß, der Leiter der LEA, hieß die SPD-Senioren am Südeingang der ehemaligen Kaserne herzlich willkommen und begann einen gemeinsamen Rundgang durch das Drittel der riesigen etwa 200 ha großen Gesamtanlage, das den Asylanten vorbehalten ist. Früher sorgte die Bundeswehr mit etwa 3500 Soldaten an diesem Standort auch als Wirtschaftsunternehmen für lokale Beschäftigung und Verdienste, welche die LEA, die auch ein Nachfolgewirtschaftsunternehmen ist, in diesem Umfang mit aktuell insgesamt. 80 Angestellten von Kreisbehörde, Land und Bund sowie 60 Beschäftigten eines Security-Unternehmens nicht bieten kann.

Aktuelles