„Leni Breymaier eint und spaltet nicht!“

Veröffentlicht am 07.11.2018 in Pressemitteilungen
 

Großdeinbach - Mit großer Begeisterung hat der SPD Ortsverein Großdeinbach die er- neute Kandidatur Leni Breymaiers zur Kenntnis genommen. Der Niedergang der SPD und ihre Akteure brauchen dringend eine Stimme, welche nicht nur den Finger auf die Wunde legt - das Verschwinden der Mittelschicht und die Abgehobenheit der Reichen -, sondern auch die Kraft hat, Vielfalt in der Partei nicht einfach abzuhobeln, sondern Linke und Konservative innerhalb der Partei als lobenswerte Vielfalt zu erhalten," so Vorsitzender Konrad von Streit. Ohne Seele der Partei verkomme sie zum selbstgefälligen Interessentenhaufen, zum Netzwerk von Jobs und Jöbchen, so von Streit weiter. Markus Stich, stellvertretender Vorsitzender, betont: „Leni Breymaier wusste, dass sie das Erbe von Gescheiterten antritt, welche die Macht gern und bald wiederhaben wollen.“ Von Streit bekräftigt: „Allein kann sie es nicht schaffen und wird verräumt. Dafür braucht sie die Unterstützung aller sozialdemokratischer Ortsvereine.“

 

Homepage SPD Ortsverein Grossdeinbach