Besuch der LEA in Ellwangen

Veröffentlicht am 09.06.2018 in Allgemein
 

Integration bedeutet, aufeinander zuzugehen, und einander offen kennenzulernen.

Getreu diesem Motto haben wir heute Mittag die Landeserstaufnahmestelle in Ellwangen besucht, die in den letzten Wochen auch bundesweit in Schlagzeilen geriet. Der Leiter der LEA, Berthold Weiß, nahm sich Zeit für uns und gab auch Diskussionsbeiträgen den notwendigen Raum. 
Wir finden: Die LEA ist wichtig. 
Hier wird Geflüchteten die Möglichkeit der ersten Unterbringung geboten. Berthold Weiß und sein Team leisten großartige Arbeit für Menschen, die in der absoluten Mehrzahl schlicht dankbar für den Schutz vor Krieg und Verfolgung sind. 
Die Positon der Jusos Ostalb ist deshalb klar: Die LEA muss selbstverständlich bleiben und benötigt weitere Ressourcen. Sogenannte „ANKER-Zentren“ können nicht die Lösung für eine menschenwürdige Unterbringung sein.

 

Homepage JUSOS OSTALB

Aktuelles

    16.11.2020

    Kommunalpolitik im Digitalformat bei der Lorcher SPD - Grundschule hat Raumbedarf

    09.11.2020

    Virtueller „Kommunalpolitischer Stammtisch“ der Lorcher SPD

    Alle Termine