17.03.2019 in Arbeitsgemeinschaften von SPD Ostalb

Wertsache Arbeit!

 

Anlässlich des Equal Pay Day am 18. März erklären die AsF-Kreisvorsitzende Sonja Elser und AfA-Kreisvorsitzender Daniel Sauerbeck: 

16.03.2019 in Pressemitteilungen von AsF Ostablkreis

Wertsache Arbeit!

 

Anlässlich des Equal Pay Day am 18. März erklären  die ASF-Kreisvorsitzende Sonja Elser und der

Kreisvorsitzede der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmer*innenfragen Daniel Sauerbeck:

„Es sollte eigentlich selbstverständlich sein, dass Frauen für gleiche und gleichwertige Arbeit den gleichen Lohn wie Männer erhalten. Ist es aber nicht. Deshalb machen wir Jahr für Jahr auf die Lohnlücke

zwischen Frauen und Männern aufmerksam, die seit Jahren konstant 21 Prozent beträgt.

Typische „Frauenberufe“ erzielen geringere Verdienste als „Männerberufe“ – obwohl sie in ihren

Anforderungen und Belastungen vergleichbar sind. Besonders die Sozialen Berufe sind Zukunftsberufe. Sie sind wichtig für ältere Menschen, für Kranke, für Kinder und Jugendliche und für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft.

Hier beweisen Frauen jeden Tag, dass ihre Arbeit den gleichen Wert hat wie die Arbeit von Männern.

Dennoch wird ihre Arbeit noch nicht ausreichend wertgeschätzt. Frauen in allen Berufen haben ein Recht auf gute Arbeitsbedingungen, gute Bezahlung und Karrieremöglichkeiten. Männer haben ein Recht auf Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Vor allem im Alter wirkt sich die Lohnlücke später ein zweites Mal negativ aus und lässt Frauen am Ende ihres Erwerbslebens häufig mit Renten dastehen, die das Überleben kaum sichern können.

Der „Tag für gleiche Bezahlung“ am 18. März macht symbolisch auf den Entgeltunterschied

zwischen den Geschlechtern aufmerksam, der in Deutschland aktuell noch immer 21% beträgt. Daraus ergeben sich 77 Tage, in denen Frauen für gleiche bzw. gleichwertige Arbeit umsonst

arbeiten.

14.03.2019 in Pressemitteilungen von Jusos Schwäbisch Gmünd

Sozialstaat der Zukunft

 

Jusos Gmünd laden ein zur Veranstaltung mit MdB Wiebke Esdar Die Jusos Schwäbisch Gmünd laden am Samstag, den 16.03.2019, um 18:00 Uhr in die "Gaststätte TSB", Schwäbisch Gmünd, ein zu einer Diskussionsrunde mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Wiebke Esdar. Esdar ist Mitglied verschiedener Ausschüsse und im Parteivorstand der SPD. Dieser hat kürzlich mit einem Beschluss den "Sozialstaat der Zukunft" in den Mittelpunkt der politischen Debatte innerhalb der großen Koalition gestellt. Das Thema soziale Gerechtigkeit ist auch für die Jusos Gmünd von großer Bedeutung. Die BürgerInnen Gmünds sind dazu eingeladen, mit MdB Wiebke Esdar darüber zu diskutieren, wie der Sozialstaat der Zukunft gestaltet werden kann.

09.03.2019 in Kommunalpolitik

Lebhafte Programmdiskussion bei Lorcher SPD

 

Die Lorcher SPD hatte ins Rathaus eingeladen, um eine Themensammlung für das Programm zur Gemeinderatswahl zu erstellen. Dabei gab es zahlreiche Ideen und Anregungen.

06.03.2019 in Landespolitik von Andreas Stoch

Aschermittwoch: Landesregierung bei abgelehntem Volksbegehren „voll auf dem Holzweg“

 

Auf dem Politischen Aschermittwoch der SPD Baden-Württemberg hat Landeschef Andreas Stoch die Zurückweisung des Volksbegehrens für gebührenfreie Kitas durch die Regierung Kretschmann erneut scharf kritisiert. „Sollten wir je aufgrund der grün-schwarzen Landesregierung scheitern, dann wird die Landtagswahl 2021 zur Volksabstimmung über Gebührenfreiheit“, rief Stoch vor über 600 begeisterten Gästen in Ludwigsburg.

Hier geht es zur Bildergalerie

Aktuelles

25.03.2019, 10:00 Uhr
nicht öffentlich
Landespressekonferenz zur Vorstellung BW 2030
Bürger- und Medienzentrum im Landtag, Stuttgart

25.03.2019, 15:00 Uhr
nicht öffentlich
Redaktionsbesuch Schwäbisches Tagblatt
Pressehaus Schwäbisches Tagblatt, Tübingen

25.03.2019, 18:00 Uhr
nicht öffentlich
Gespräch mit SPD-Kreisverband Biberach
Gesundheitszentrum Federsee, Restaurant Badstube, Bad Buchau