Thorsten Fritz neuer SPD-Vorsitzender – Jubilare geehrt

Veröffentlicht am 21.07.2022 in Aktuelles
 

Der Lorcher SPD-Ortsverein kam in der Ratsstube zu seiner Jahreshauptversammlung zusammen. Pandemiebedingt war dies die erste reguläre Hauptversammlung nach drei Jahren.

 

Im Rechenschaftsbericht wurde die politische Arbeit unter Corona -Bedingungen reflektiert und die einschneidenden Veränderungen, die sich in dieser Zeit ereignet haben. Kassiererin Marlen Knauß konnte einen erfreulichen Kassenstand verkünden und der Vorstand wurde einstimmig entlastet. 

Der langjährige Ortsvereinsvorsitzende Hans Meyer trat aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl für dieses Amt an. Die Versammlung sprach ihm den Dank für fast ein Jahrzehnt engagierte Arbeit an der Spitze der Lorcher SPD aus.  Zum neuen Vorsitzenden der Lorcher SPD wurde Thorsten Fritz gewählt. Die weiteren Wahlen ergaben folgendes Ergebnis: stellvertr. Vorsitzender Rolf Voigt, Kassiererin: Marlen Knauß, Schriftführerin: Elfriede Bertleff, Beisitzer: Manfred Schramm, Mario Capezzuto, Heidi Kutschera, Dieter Glatzer, Janette Bürkle, Hans Meyer. Zu Kassenrevisorinnen wurden Gerlinde Herre und Claudia Voigt gewählt. 

Bei der Ehrung für 50jährige Mitgliedschaft in der SPD für Marga Elser und Richard Hieber gingen die Erinnerungen in das Jahr ihres Eintritts 1972 zurück. Damals errang die SPD mit Willy Brand mit seiner später zur deutschen Einheit führenden Ostpolitik sowie der unter dem Motto „Mehr Demokratie wagen“ stehenden gesellschaftlichen Modernisierung bei der Bundestagswahl (Wahlbeteiligung 91,1 %) mit 45,8% der Stimmen ihr historisch bestes Bundestagswahlergebnis. Beide Jubilare haben sich in ihrem Leben in vielen Funktionen für die SPD engagiert und sind bis heute aktiv. 

Bei der Diskussion der kommunalen Themen in der Versammlung standen eine Reihe von Themen im Mittelpunkt. So wurde der Raummangel in der Grundschule aufgegriffen, die zeitnahe Umsetzung der Pläne für die Erneuerung der Sozialwohnungen im Steintobel angemahnt, der Erhalt der Attraktivität der Bahnhofstraße in Waldhausen bei der zukünftigen Entwicklung gefordert und die notwendige (Wieder-) Einrichtung von Parkplätzen am Bürgerhaus als überfällig angesehen. Einen breiten Raum nahm die Diskussion der nachhaltigen Energieversorgung in Lorch ein. 

In seinem Schlusswort ging der neue Vorsitzende Thorsten Fritz auf die vor dem neuen Vorstand liegenden Aufgaben ein. „Es wird gerade in den Zeiten der Krise darauf ankommen, die soziale Spaltung im Land nicht weiter zu vertiefen. Dafür steht die SPD auf allen Ebenen ein,“ so Fritz. 

 

Bei der Ehrung der 50jährigen Jubilare ging Manfred Schramm auf die bleibenden Spuren ein, die die beiden Jubilare in der Lorcher SPD hinterlassen haben und würdigte ihr politisches Engagement bis zum heutigen Tage. Richard Hieber berichtete, wie ungewöhnlich und nicht ganz einfach es damals war, in seinem Umfeld sich für die SPD zu engagieren. Marga Elser erzählte von Meilensteinen, die sie in ihrer Zeit als Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat erlebt hatte wie beispielsweise den Erhalt der zunächst zum Abriss vorgesehenen Schillerschule und deren Umbau zum Bürgerhaus. 

von links: SPD-Fraktionsvorsitzender Manfred Schramm, Jubilar Richard Hieber, Jubilarin Marga Elser, SPD-Ortsvereinsvorsitzender Thorsten Fritz.
von links: SPD-Fraktionsvorsitzender Manfred Schramm, Jubilar Richard Hieber, Jubilarin Marga Elser, SPD-Ortsvereinsvorsitzender Thorsten Fritz.
 

Aktuelles

    21.07.2022

    Thorsten Fritz neuer SPD-Vorsitzender – Jubilare geehrt

    28.04.2022

    Vortrag Dr. Tobias Brenner: "Otto Umfrid - Pazifist und Visionär."

    Alle Termine