SPD startet Meinungsumfrage zur Landtagswahl – Gutscheine lokaler Geschäfte und Gastronomen zu gewinnen

Veröffentlicht am 08.12.2020 in Aktuelles
 

Der SPD-Ortsverein Lorch startet zusammen mit dem SPD- Landtagskandidaten Jakob Unrath in diesen Tagen im Vorfeld der Landtagswahl im kommenden März eine Meinungsumfrage zu wichtigen Bereichen der Landespolitik.

Die Corona-Pandemie schränkt die Möglichkeiten zum persönlichen Dialog und zur Diskussion über politische Fragen enorm ein. Für die SPD ist Bürgerbeteiligung aber wichtig. Die Umfrage dient deshalb dazu, die Meinungen zu zentralen politischen Fragen kennen zu lernen. Dieses Vorhaben ist der Versuch, auch unter den Bedingungen der Corona-Schutzmaßnahmen den Austausch und die Meinungsbildung zu politischen Fragen aufrecht zu erhalten und versteht sich als Beitrag zur demokratischen Diskussionskultur. Wer in den kommenden Tagen keinen Fragebogen in Papierform zugestellt bekommen hat kann sich auch über das Internet an der Meinungsumfrage beteiligen (http://jazujakob.de), einen Fragebogen unter jakob@jazujakob.de anfordern oder sich unter 07172/914212 melden. Letzter Abgabetermin ist der 31.12.2020. Alle Teilnehmer, die dies wollen nehmen am Ende an einem kleinen Gewinnspiel teil. Dabei gibt es Gutscheine lokaler Geschäfte und Gastronomiebetriebe zu gewinnen. 

Achtung: Ein besonderer Hinweis für alle diejenigen, die an ihrem Briefkasten ein „keine Werbung“-Schild angebracht haben. Dies respektieren wir und stellen keine Information der SPD zu. Wer von Ihnen sich trotzdem an der Umfrage beteiligen möchte, der ist gerne eingeladen sich unter der angegebenen Mailadresse oder telefonisch zu melden. Wir stellen dann die Umfrage zu.

Digitaler Stammtisch der SPD - „Die Qual mit der Wahl“

Die SPD lädt für kommenden Samstag, den 12. Dezember 2020 um 16:00 Uhr zum digitalen Stammtisch mit ihrem Landtagskandidaten Jakob Unrath ein. Thema diesmal: „Die Qual mit der Wahl – wie kann politische Kommunikation unter Corona-Bedingungen gelingen?“ Dabei geht es im Vorfeld der bevorstehenden Wahlentscheidungen darum, welche Wege der politischen Kommunikation unter den besonderen Bedingungen der Corona geschuldeten Vorsichtsmaßnahmen zur Verfügung stehen und welche neuen Ideen zum tragen kommen. Dabei schwingt auch die offene Frage mit, welche Menschen sich über welches Medium informieren, welche Gruppen nicht mehr erreicht werden und was von den Parteien erwartet wird. Damit sind auch Themen der Demokratischen Willensbildung und deren Wandel in Zeiten der Pandemie berührt. Die Zugangsdaten zum digitalen Stammtisch sind wie immer unter jazujakob.deabzurufen. 

Tempo 30 in Wohnbereichen

Für Weitmars ist es inzwischen gelungen, weitgehend eine Regelung mit Tempo 30km/h für alle Straßen zu erreichen und so die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere auch Fußgänger, zu verbessern. Das Problem hier sind die verbliebenen Straßen, die als Kreisstraßen deklariert sind (Hohberg- und Teckstraße) und daher anderen Kriterien unterliegen als die Gemeindestraßen. Gut, dass sich hier in der letzten Gemeinderatssitzung alle Fraktionen einig waren, dass es auch dafür diese Regelungen zu erreichen gilt. 

Die SPD hat darauf hingewiesen, dass dies auch die als Kreisstraßen ausgewiesenen Bahnhofstraße in Waldhausen und die Kaiserstraße in Rattenharz betrifft.  In der Lebenswirklichkeit der Menschen sind diese Straßen im Zentrum der Stadtteile häufig frequentiert durch Fußgänger und Radfahrer und oft auch der Schulweg für die Kinder. Deshalb sollte sich die Verwaltung hier weiterhin dafür einsetzen, auch hier Geschwindigkeitsbeschränkungen durchzusetzen. 

 

Aktuelles

    26.01.2021

    Haushaltsentwurf 2021 Haushaltsplan der Unsicherheiten in Zeiten der Ungewissheit

    08.12.2020

    SPD startet Meinungsumfrage zur Landtagswahl – Gutscheine lokaler Geschäfte und Gastronomen zu gewinnen

    Alle Termine