Evelyne Gebhardt in Mögglingen

Veröffentlicht am 18.04.2017 in Europa

   

    Auf Einladung Ortsvereins Rosenstein sprach am

    31.03. die Vizepräsidentin des Europäischen

    Parlaments Evelyne Gebhardt in Mögglingen

    unter anderem über die Grundwerte der EU, das

    Verhältnis zur Türkei und über den Brexit.

Besonders betonte Evelyne Gebhardt, dass die EU in erster Linie eine "Friedens- und Wertegemeinschaft" sei. Dies spiegle auch das Deutsche Grundgesetz wider.

„Dort heißt es nicht: Die Würde des deutschen Menschen ist unantastbar. Nein, es ist die Würde aller Menschen“ erklärte sie nachdrücklich.

Ebenso unterstrich Evelyne Gebhardt, dass es ein vertieftes Europa brauche. Denn die europäischen Institutionen seien genauso wichtig wie die Bürger, für die man Politik mache, lautete ihr Fazit.

Abschließend lobte Sonja Elser ihre gute Arbeit in Straßburg und überreichte ihr im Namen der AsF ein kleines Geschenk.

 

Homepage AsF Ostablkreis